Comestible Gertrudstrasse

Geschichten zu Strassen, Plätzen und vergessenen Schleichwegen.

Comestible Gertrudstrasse

Beitragvon Salvini-Spada » Sonntag 15. April 2018, 12:37

Kennt jemand den genauen Standort des Comestible-Ladens auf beigefügtem Foto? Nach Erzählung meiner Mutter (1929-2013) befand sich der Comestible an der Gertrudstrasse. Sie und Ihre Schwester mussten jeweils in sehr jungen Jahren nach der Schule im Laden aushelfen.

1523185024285-63211dad-b845-4af4-a5a8-97a37e0620bc.jpg
Comestible
1523185024285-63211dad-b845-4af4-a5a8-97a37e0620bc.jpg (206.55 KiB) 116-mal betrachtet


Vor der Tafel "Obst/Gemüse" stehen mein Grossvater mütterlicherseits Romildo Salvini und meine Grossmutter Alma Salvini-Spada, die den Laden geführt haben. Romildo (1890-1964) zog von Mailand nach Zürich.

Jeder Hinweis ist sehr willkommen!

Freundliche Grüsse
Sven Lüönd
Salvini-Spada
 

Re: Comestible Gertrudstrasse

Beitragvon W.Bachmann » Montag 16. April 2018, 14:03

Grüezi Herr Lüönd,
Im Bürgerbuch der Stadt Zürich von 1926 wurde ich fündig.

salvini.png
Ausschnitt Verzeichnis der Bürger von 1926
salvini.png (81.87 KiB) 119-mal betrachtet


Ich fand Ihre beiden Verwandten mit dem Adresseintrag "Gertrudstrasse 10", was seit einigen Jahrzehnten der Liegenschaft "Zweierstrasse 111" entspricht.
Leider hat die Liegenschaft, ebenfalls im Laufe der Jahrzehnte, am äusseren Erscheinungsbild sehr viele Veränderungen erlebt.
W.Bachmann
 

Re: Comestible Gertrudstrasse

Beitragvon W.Bachmann » Montag 16. April 2018, 14:18

Man muss heute schon sehr genau hinschauen, um einige identische Anhaltspunkte noch zu finden.
Sehr viele Veränderungen an der Aussenfassade durchlief diese Liegenschaft.

zentralstrasse_111.png
Die Zentralstrasse 111 im Jahre 2006 (BAZ); ehemals Gertrudstrasse 10
zentralstrasse_111.png (190.5 KiB) 117-mal betrachtet


Die Abstände der Fenster in den oberen Etagen der linken Hausseite entsprechen noch heute den ursprünglichen Abständen.
Im Erdgeschoss wurde ein zusätzliches Fenster für das Ladenlokal / Restaurant eingebaut und der Hauseingang nach hinten verlegt.
Die Keller-Fenster, aber auch die Gestaltung der Stützen des Balkons sind noch identisch.

Schnörkel und "überflüssige" Bögen und Verzierungen etc. gingen aussen leider verloren.
Was jedoch kein Einzelfall darstellt.
W.Bachmann
 

Re: Comestible Gertrudstrasse

Beitragvon Salvini-Spada » Dienstag 17. April 2018, 17:09

Herzlichen Dank Herr Bachmann für die interessanten Ausführungen. Tatsächlich war mein Grossvater Romildo Salvini hauptberuflich als Lithographienmaschinenmeister bei der J.E. Wolfenberger AG in Zürich tätig. Mehrere Jahre durfte er die berühmten Lithographien von Hans Erni, in enger Zusammenarbeit mit dem Künstler, drucken. Romildo war ein engagierter, kreativer "Steindrucker" und Gewerkschafter.
Salvini-Spada
 


Zurück zu Strassennamen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast